Christoph B.E. Günther-Skorka

"Niemand darf zu einer bestimmten Arbeit gezwungen werden, [...]"

BERUF

Christoph Günther-Skorka verbrachte seine Ausbilung zum Gärtner der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau im Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin und hat am 25. Februar 2004 seine Prüfung nach zweieinhalb Jahren (verkürzt aufgrund der Leistungen) absolviert und bestanden.

Fortan war er im selbigen Bezirksamt im Bereich der Baumkolonne tätig. Hier war er anfänglich im Bereich der Baumpflege auf einer Arbeitsbühne mit 28 Metern Arbeitshöhe tätig. Eineinhalb Jahre davon war er im Bereich der Baumkontrolle unterwegs.

Im November 2009 wechselte Christoph Günther-Skorka in den Bereich der Spielplatzkolonne. In diesem Bereich, der geprägt war von Reparaturen, Auf- und Abbau diverser Spielgeräte aber auch verschiedenste Kontrollen war er bis zum März 2018 tätig.

In der Zeit vom Juni 2010 bis Juni 2012 war er im Bereich der Haupt-Jugend- und Auszubildendenvertretung für die Behörden, Gerichte und nichtrechtsfähigen Anstalten des Landes Berliner als stellvertretender Vorsitzender freigestellt.

Vom Februar 2013 bis zum August 2013 wurde Christoph Günther-Skorka nochmals freigestellt und zwar im Hauptpersonalrat für die Behörden, Gerichte und nichtrechtsfähigen Anstalten des Landes Berlin als Überhangspersonalrat beim Ehemaligen Zentralen Personalüberhangsmanagement (EZeP). Im Anschluss dieser Tätigkeit ließ er sich vom öffentlichen Dienst beurlauben und nahm bis Oktober 2015 die Tätigkeit als Verwaltungsmitarbeiter im DRK Rettungsdienst Berlin gGmbH wahr und war verantwortlich für die Organisation rettungsdienstlicher Sondereinsätze, Überwachung der Leistungserbringung im Rettungsdienst, der Dienstplangestaltung, der Betreuung des Fuhrparks und Verantwortlicher der Medizinprodukte.

Im April 2018 begann er dann als Abteilungsleiter der Objektbetreuung, in dem privatwirtschaftlich geführten Unternehmen, der Kommunal- und Industrieservice GmbH Eberswalde, zu arbeiten. Hier übernahm er zusätzlich die Tätigkeiten zum Sicherheitsbeauftragten und Datenschutzbeauftragen.

In dieser Tätigkeit beendete Christoph Günther-Skorka auch seine Weiterbildung am 26.06.2018 in Berlin zum staatlich geprüften Wirtschafter, Schwerpunkt Gartenbau, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau und einen Tag später, am 27.06.2018 in Berlin, die Prüfung zum Gärtnermeister der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau.

Seit März 2019 ist er in diesem Unternehmen als Geschäftsführer tätig. Zwischenzeitlich ist das Unternehmen in öffentlicher Trägerschaft, da am 19.12.2020 die Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH (BDG) die Gesellschaft übernahm und sich umfirmierte in: Kommunal- und Infrastrukturservice GmbH (KIS).

Aus- und Fortbildungen

Momente im Beruf